schon vorbei    
Datum / Zeit:Di - 16. Jul. 2019   09:00-12:00
Inhalt:
Spielen³Spaß³&Spompanadeln³ – wir führen uns auf! mit: Gabrielle Erd, MA, Kulturvermittlerin in der Bühne im Hof und am Festspielhaus St. Pölten (Saal E04)
Spielen³Spaß³&Spompanadeln³ –
wir führen uns auf!
mit: Gabrielle Erd, MA, Kulturvermittlerin in der Bühne im Hof
und am Festspielhaus St. Pölten

Du sollst keine Spompanadeln machen! Das hören unsere Kinder immer wieder. Aber bei diesem Workshop soll man genau das tun.
Spompanadeln machen, das bedeutet Unsinn treiben, Faxen veranstalten, sich aufführen. Und genau darum geht es. Hier dürft ihr euch aufführen, hier dürft ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wir spielen miteinander großes Theater! Denn "Spielen ist Experimentieren mit dem Zufall" (Novalis) und ganz sicher eine Möglichkeit zum Erfolg.
Im ersten Teil werden wir viele coole und rasante Energiespiele spielen. So aufgewärmt wagen wir uns dann an kleine Szenen, die wir uns gemeinsam ausdenken und uns gegenseitig
vorführen. Das wird ein Spaß!
Typ:Ideenwerkstatt
Altersgruppe: 08 - 14   (Altersbeschränkung)
Vortragende:
Gabrielle Erd, MA
Kulturvermittlerin in der Bühne im Hof und am Festspielhaus St. Pölten
Statement:
 
Ort:WIFI der Wirtschaftskammer NÖ, Mariazeller Str. 97, 3100 St. Pölten
Treffpunkt:
Unternehmen:Festspielhaus St. Pölten
Wer entscheidet eigentlich, was im Festspielhaus gespielt wird? Und wie kommen die KünstlerInnen
aus aller Welt zu uns nach St. Pölten. Denn hier gibt es Musik aus Brasilien, Tanz
aus Südafrika, Theater aus Deutschland ein Jugendklub und viele weitere verrückte Dinge.
Erfahre, wie es in einem "Großen Haus" zugeht und stelle einen Spielplan ganz nach deinen
Wünschen zusammen. Welcher Star sollte deiner Meinung mal dort auftreten?

Das Festspielhaus St. Pölten ist ein Raum der Begegnung und des Austauschs. Ein Raum, an dem national und international renommierte Künstlerpersönlichkeiten aus den Bereichen Tanz und Musik in direkten Kontakt mit der Bevölkerung treten. Und das in einem der modernsten Theaterbauten Österreichs. Weit über ein hochkarätiges, international relevantes und emotional berührendes Programm hinaus, bieten wir unserem Publikum (quer über alle Altersgruppen und soziale Hintergründe hinweg) die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und mit den KünstlerInnen in unserem Haus in einen unmittelbaren, künstlerischen Austausch zu treten. Für alle unter 26 Jahren bietet das Festspielhaus St. Pölten deswegen auch 50 % Ermäßigung auf alle Tickets an.
Unsere Grundhaltung spiegelt sich auch in der Architektur des Festspielhauses wider: Mit den vielen Blickfeldern nach außen und ins Innere öffnet sich das Festspielhaus St. Pölten in alle Richtungen. Nicht nur künstlerisch sondern auch gegenüber all jenen Menschen, die es besuchen.