schon vorbei    
Datum / Zeit:Mo - 15. Jul. 2019   10:00-11:30
Inhalt:
Römer sein für einen Tag (Saal E05)
Die spinnen die Römer, meinen Asterix und Obelix. Tatsächlich haben uns die Römer aber viel hinterlassen, was wir heute noch verwenden. Ohne Römer käme aus unseren Wasserhähnen kein Wasser, ohne Römer wären unsere Zimmer kalt, ohne Römer gäbe es kein Italienisch, Französisch oder Spanisch. Gründe genug, um sich auf die Spur der alten Römer zu begeben und zu fragen, wie das Leben als Kind zur Römerzeit so war. Etwa, ob römische Kinder auch zur Schule gehen mussten.
In unserem Vortrag wollen wir eine Zeitreise 2000 Jahre in die Vergangenheit unternehmen und eine Zeit auferstehen lassen, die uns näher ist, als es auf den ersten Blick scheint.

Typ:Vortrag
Altersgruppe: 08 - 14   (Altersbeschränkung)
Vortragende:
Dr. Markus Wachter
Geschäftsführer
Statement:
Nur wer die Vergangenheit versteht, kann die Zukunft gestalten.

Ort:WIFI der Wirtschaftskammer NÖ, Mariazeller Str. 97, 3100 St. Pölten
Treffpunkt:
Unternehmen:Römerstadt Carnuntum


In der Römerstadt Carnuntum ist die Römerzeit keine weit entfernte Vergangenheit, die durch spärliche Mauerreste durchschimmert, sondern mit allen Sinnen erlebbare Gegenwart. Im rekonstruierten römischen Stadtviertel locken ganzjährig beheizte Thermen, die Amphitheater entführen in die Welt der Gladiatoren, und im Museum Carnuntinum zeugen zeitlose Schätze von der Kultur und Lebensfreude der einstigen Bewohner.

Wir entführen Besucher aller Altersgruppen auf eine interaktive Abenteuerexpedition und holen 1.700 Jahre Vergangenheit im Handumdrehen mühelos ins Hier und Jetzt. Stets am Puls der aktuellen Forschung, geben Kulturvermittler und Kulturvermittlerinnen ihr Wissen unterhaltsam an die Besucher und Besucherinnen weiter. Carnuntum fasziniert im Wandel der Jahreszeiten und bei jedem Wetter. Die Europäische Kommission würdigte die Leistungen der Römerstadt Carnuntum mit der Verleihung des Europäischen Kulturerbe-Siegels.